Neben natürlichen Lebensmitteln oder Deiner Ernährung kannst Du deinen Pump in den Muskeln auch über spezielle Supplements für dein Training steigern. Im Supplementmarkt bzw. in Onlineshops und Supplementstores wird diese Kategorie als Pump Supplements oder auch NO Booster geführt und mancherorts als „der heilige Gral“ für mehr Muskelwachstum und Regeneration betitelt. Jedoch nicht alle Pump Supplements halten das, was marketingtechnisch versprochen wird. Erfahre daher in diesem Artikel:

  • Was Pump Supplements und NO Booster sind und wofür diese eingesetzt werden können
  • Wie der Mechanismus für die Steigerung des Pumps im Muskel abläuft
  • Welche einzelnen Supplements es gibt (inkl. Bestenliste)
  • Mit welcher Wirkung du jeweils rechnen kannst
  • Welche Supplements sich lohnen und welche nicht

Was bringen Pump Supplements und Pump Booster

Pump Supplements besitzen die Möglichkeit, die Blutgefäße Deiner Muskeln zu entspannen und zu erweitern, damit ein besserer Blutfluss entsteht. Dies kann für Dich im Training mehr Sauerstoff und ein größerer Nährstofftransport und optimierter Glukosetransport in der Muskulatur bedeuten. Neben natürlichen Lebensmitteln (wie beispielsweise Rote Beete Saft) kannst Du als Alternative Deine Stickoxid (NO) Produktion auch über einzelne, geeignete Supplements erhöhen.

Meistens besitzen Pump Supplements und Pump Booster mehrere einzelne Inhaltsstoffe, die direkt oder verzögert vom Körper in Arginin umgewandelt werden. Aber Achtung: Nicht alle einzelnen Pump Supplements halten was sie versprechen und nur wenige sind mit guten Studien zu den Inhaltsstoffen ausgestattet. Das bedeutet, das eben nur bestimmte Supplements reproduzierbare und zuverlässige Wirkungen zur Erhöhung des Pumps besitzen. Mehr dazu weiter in den unteren Kapiteln.

Fertige Pump Booster

Auf dem Markt gibt es aktuell unzählige Anbieter von Pump bzw. NO Boostern. Diese Supplements sind also eine weitere Supplement Kategorie neben den typischen Trainingsboostern, Weight Gainern, Fatburnern und Co., die Du sonst so kennst.

Die Grundidee hinter Pump Boostern ist, über mehrere verschiedene einzelne Inhaltsstoffe (und somit über mehrere „Pfade“ in Deinem Körper) Deine NO Produktion (Stickstoff) zu erhöhen. Stimulanzien die dich „aufputschen“ oder dir zu mehr Fokus verhelfen sollen (wie beispielsweise typisch bei Trainingsboostern), werden bei Pump bzw. NO Boostern gar nicht oder wenn überhaupt sehr zurückhaltend genutzt.

Kombiniert werden hier gerne drei bis sieben verschiedene Inhaltsstoffe, die laut den Herstellern dann zu einer Erhöhung des „Pumps“ Deiner Muskeln führen sollen. Die durchschnittlichen Kosten für einen Pump Booster liegen hier durchschnittlich bei 30 – 40 Euro. Standardmäßig kommst du damit meistens auf 15 bis 20 Trainingseinheiten aus.

Einzelne Muskel Pump Supplements

Neben fertig zusammengestellten Pump Boostern von Supplement Firmen kannst du auch einzelne Muskel Pump Produkte bzw. Supplements kombinieren und dir Deinen eigenen Pump Booster bauen. Die einzelnen Inhaltsstoffe sind vielfältig und können ganz einfach über diverse Onlineshops bestellt werden. Die wichtigsten Pump Supplements führe ich nachfolgend auf.

Arginin für mehr Pump

In den meisten fertigen NO Boostern enthalten, jedoch wesentlich unzuverlässiger für die Anhebung der Argininspiegel im Blut. Was meine ich damit? Die Studienergebnisse kommen hier zu unterschiedlichen Ergebnissen. Bei den einen Personen funktioniert Arginin sehr gut, bei anderen schlägt Arginin nicht an1.

Selbst 6 bis 10 Gramm Arginin wirken also bei dem einen hervorragend, bei dem anderen erzielt es jedoch keinen Effekt2. Diese Unzuverlässigkeit macht das eigentlich günstige „Arginin“ dann doch ggf. teuer – weil du dir eine 300 Gramm oder 500 Gramm Packung kaufst und ggf. überhaupt keine Wirkung spürst. Viel zuverlässiger ist hier Citrullin.

Citrullin für mehr Pump

Citrullin ist ein Pump Supplement, welches durch Studien hervorragend gebackupped ist. Citrullin selbst wird in den Nieren zu Arginin konvertiert und führt zu wesentlich länger anhaltenden, angehobenen Plasma Arginin Leveln3.

Dazu erhöht es als netter Nebeneffekt auch eine weitere Aminosäure, nämlich Ornithin4. Warum ist das vorteilhaft? Ornithin kann durch Training hervorgerufene Ermüdungserscheinungen minimieren5 – sprich: Mehr bzw. längere Leistung in deinem Training.

Daher kann dir Citrullin zuverlässig helfen zur:

  1. Verbesserung deiner Performance im Training6
  2. Verminderung der Ermüdungserscheinungen7
  3. Schnellerer Abbau von Muskelkater bzw. dazugehörigen Indikatoren8

Citrullin Malat für mehr Pump

Die mit Apfelsäure veresterte Form von normalem Citrullin ist Citrullin Malat. Der Bestandteil „Malat“ ist auch in Äpfeln vorzufinden und sorgt dort für den säuerlichen Geschmack. Zumeist wird Citrullin in Supplementshops in der Form als Citrullin Malat verkauft.

(Wirkung) und Vorteile von Pump Supplements

Übergeordnet werden Pump Supplements für das Muskelwachstum „förderliche“ Wirkungen zugesprochen. Doch schauen wir uns die einzelnen, propagierten Wirkungen einmal genauer an:

Pump Supplements erhöhen den Stickstoff Level in den Muskeln

Je nachdem welcher Inhaltsstoff in welcher Dosierung verwendet wird, kann dein NO Level (Stickstoff Level) durch bestimmte Inhaltsstoffe tatsächlich angehoben werden. Es ist jedoch wichtig anzumerken: Nur wenige Inhaltsstoffe schaffen dies zuverlässig und reproduzierbar. Empfehlungen kannst du dem Kapitel „Einzelne Pump Supplements“ entnehmen.

Pump Supplements verbessern den Nährstofftransport durch die Blutgefäßerweiterung und Erhöhen die Proteinsynthese

Mehr Blutfluss im Muskel kann zu einem erhöhten Transport von Nährstoffen zu den Muskeln bedeuten. Das bedeutet, es können mehr Nährstoffe den Muskel erreichen, was sich in bestimmten Situationen positiv auf dein Muskelwachstum oder deine Regeneration (siehe auch vor allem den nachfolgenden Punkt) auswirkt. Zudem kann als weiterer, positiver Aspekt eine erhöhte Proteinsynthese erreicht werden9.

Verbessern Abtransport von Milchsäure und begünstigen die Regeneration

Durch intensive Trainingseinheiten bildet sich unter anderem Milchsäure im Muskel. Eine verbesserte Blutzirkulation kann den Abtransport von Milchsäure begünstigen und somit eine verkürzte Regenerationszeit nach sich ziehen.

Erhöhen das Wachstumshormon

Eine von der Supplement Industrie oft verwendete Studie10 wird genutzt, um Arginin oder Citrullin die Erhöhung des Wachstumshormones zu zuschreiben und dir ein weiteres Argument für den Kauf des angepriesenen Produktes zu liefern. Der typische Fitnessathlet denkt sofort das mehr Wachstumshormon mehr Muskelwachstum entspricht – dies ist hier aber nicht der Fall.

Generell haben Studien gezeigt, das das Wachstumshormon einen stark antikatabolen Effekt aufweist11 (gut für Diäten als Muskelschutz), jedoch nicht das Muskelwachstum12 oder die Kraft13 gesteigert werden.

Aber: diese Studien beziehen sich auf direkt verabreichtes HGH (Wachstumshormon) und meint noch nichtmals Arginin oder Citrullin, welche ja nicht die physiologischen Normwerte übersteigen lassen, wie synthetisches HGH.

Fazit zum Muskel Pump Supplements

Zahlreiche Studien bestätigen die positive Wirkung von erhöhten Stickstoffwerten auf die Performance von Trainingseinheiten. Du solltest jedoch darauf achten, gut bewiesene und durch Studien gebackuptte Pump Supplements zu verwenden – andernfalls wird dein Portmonnaie immer dünner deine Arme aber nicht dicker 😉

Fertige Pump Booster bzw. NO Booster mit vorformulierten Inhaltsstoffen solltest du jedoch immer individuell in der Zusammensetzung beurteilen. Oft werden hier niedrige Dosierungen, unnötige Füllstoffe oder es ist gar nicht möglich, die konkreten Dosierungen nachzuvollziehen – nämlich dann wenn Supplement Firmen Proprietary Blends verwenden.

Pump Supplements sind jedoch keine Wunderwaffe oder besitzen gar steroidähnliche Effekte – als Ergänzung in deinem Trainingsregiment sind diese jedoch, richtig ausgewählt, kombiniert und dosiert, eine sinnvolle Ergänzung.

Quellen

1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21395365
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21191143
3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17693747
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17352962
5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19083482
6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20386132
7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12145119
8. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20386132
9. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7900797
10. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18090659
11. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9744642
12. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19933753
13. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18347346

Das beste Pump Supplement: Diese Pump Booster solltest du kennen
4.8 (96%) 10 Bewertungen