Du kennst es sicherlich auch: Manche Booster und Creatin Packungen verklumpen nie, wohingegen bei manchen Dosen oder Tüten bereits kurze Zeit nach dem Anbrechen, die nicht gewollten Klumpen und ein hart werdendes Pulver entstehen – die Preisfrage ist dann: Ist der Booster jetzt abgelaufen und nicht mehr haltbar oder immer noch zu gebrauchen? Dieser Supplement Insider Artikel soll Dich in Bezug auf die Gründe des Verklumpens, die Haltbarkeit und möglichem Schimmel sowie auf direkt anwendbare Tipps zum Vermeiden des Verklumpens aufklären. Also, let’s get started!

Warum Booster, Creatin & Co. verklumpen

Der Grund für Verklumpungen bei Pre Workout Boostern oder Creatin ist ganz einfach: In die Verpackung ist, egal, ob als Dose oder als Tüte, Feuchtigkeit reingekommen. Zudem verdichten sich manche Inhaltsstoffe im Pulver, da diese je nach Inhaltsstoff sogenannte „hygroskopische“ Eigenschaften besitzen. Typische einzelne Supplements, die hierfür verantwortlich sind, sind beispielsweise Citrullin Malat, zugesetzte Vitamine oder auch verschiedene Formen von Arginin.

Ist Glycerol in Deinem Booster, ist das schon fast eine Garantie für Klumpen, da dieser Inhaltsstoff geradezu Feuchtigkeit anzieht (liegt auch an weiteren Eigenschaften). All diese Inhaltsstoffe setzen sich meist voneinander ab und führen dann mitunter zum Effekt „klumpig“ zu werden. Meistens hat dieser Umstand jedoch keinen Einfluss auf Löslichkeit, Geschmack oder die Wirkung des Supplements – besonders wenn dieses ja sowieso erst ein paar Wochen angebrochen ist.

Aufbau von Boosterverpackungen

Egal, ob Tüten oder Dosen, im Ursprungszustand sind die Verpackungen alle nach gleichem Muster versiegelt. Supplement Dosen, die überwiegend für Booster genutzt werden, besitzen im ungeöffneten Zustand, nach dem Abdrehen des Deckels einen Aromaverschluss bzw. ein Siegel, welches unter anderem Feuchtigkeit in der Lagerung vermeidet. Sobald diese Siegel geöffnet sind, besteht die Gefahr, das Feuchtigkeit gezogen wird.

Bei Boosterverpackungen beispielsweise, sind typischerweise zusätzlich kleine Beutel vorhanden, die direkt im Pulver liegen. Diese Beutel sind Trockenhaltemittel, unbedenklich und sollen ggf. aufkommende Feuchtigkeit ziehen, welche aber auch in der Aufnahmefähigkeit und Wirkung begrenzt sind. Ob Du sie drin lassen willst oder nicht (nach dem Öffnen der Verpackung), hat also keinen allzu großen Einfluss darauf, ob das Supplement klumpt und feucht wird oder nicht. Zu guter Letzt ist ein Scoop bzw. Dosierungslöffel auch immer am Start, um die empfohlene Portionierung einfach vornehmen zu können.

Sind verklumpte Booster oder Creatin Pulver abgelaufen oder noch haltbar?

Bei Trainingsboostern sind Verklumpungen fast ausschließlich ein rein optischer Effekt. Wie bereits weiter oben in meinem Artikel aufgeführt, werden diese Verklumpungen meistens durch einzelne Inhaltsstoffe mit hygroskopischen Eigenschaften hervorgerufen, und setzen sich voneinander ab. So entstehen diese typischen „Brocken“ in Deiner Booster Dose.

Insbesondere wenn Dein Booster erst ein paar Tage oder Wochen alt ist, sind diese Klumpen ein optischer Faktor – natürlich nur solange das Produkt nicht abgelaufen und kein Schimmel vorhanden ist. Wie löst Du also die Verklumpungen wieder? Einfach die Verpackung feste zudrehen und dann die Dose kräftig schütteln, damit sich die Stoffe wieder voneinander lösen.

Bei Kreatin sehe ich das etwas anders, hier streiten sich viele, ob das Kreatin (wenn es feucht geworden ist) überhaupt noch wirkt bzw. die Wirkung leicht beeinträchtigt ist, da bei Kreatin in Verbindung mit Flüssigkeiten ja mitunter Kreatinin entsteht, welches keinen Effekt mehr hat. Zudem sind beispielsweise bei Kreatin Monohydrat in alleiniger Form keine hygroskopischen Eigenschaften enthalten, aus diesem Grunde sollte es nicht klumpig werden.

Von daher solltest Du Dich bei verklumptem Creatin fragen, was der Grund für die Verklumpungen ist: Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die häufigsten Gründe, der falsche Ort der Lagerung ist sowie das Nutzen von „feuchten“ Gegenständen, wie beispielsweise nassen Löffeln, die zur Dosierung von Creatin genutzt werden. Konkrete Tipps, wie Du Verklumpungen in der Zukunft vermeidest, findest Du weiter unten im Artikel.

Der Check: Booster, Creatin und Schimmel

Ist das Haltbarkeitsdatum okay, Du willst aber auf Nummer sicher gehen und überprüfen, ob das Booster oder Creatin Pulver nicht mit Schimmel versetzt ist, bleibt Dir nichts anderes übrig, als ein paar Tage (4 – 7 Tage) zu warten und selbst zu schauen, ob sich Schimmelsporen bilden. Ansonsten kannst Du den teuren Booster oder das Creatin Pulver leider nur wegzuschmeißen.

8 Tipps – So vermeidest Du das Verklumpen von Booster & Creatin Pulvern

Damit Du zukünftig Klumpen von Boostern, Creatin Pulvern und weiteren Supplements vermeidest und diese nicht neu kaufen musst, habe ich Dir meine sieben Tipps zum Vermeiden von Verklumpungen in Boostern, Creatin Pulvern als auch anderen Supplements zusammengefasst. Seitdem ich die nachfolgenden Tipps beachte, habe ich das Problem der klumpig und hart werdenden Boostern aus der Welt geschafft.

Das gibt mir nicht nur ein besseres Gefühl bei der Einnahme der Booster, sondern spart mir auch entsprechend Geld, da ich früher bei Verklumpungen aus Angst, immer die Verpackungen weggeschmissen und neue Booster nachgekauft habe. Aber genug der vielen Worte, auf zu den sieben Tipps zum Vermeiden von Feuchtigkeit:

  1. Platz der Aufbewahrung
    Häufigster Fehler Nummer eins: Supplements werden sehr oft in der Küche in Oberschränken aufgehoben. Nicht nur, dass die Küche nicht der ideale Ort (im nächsten Tipp mehr dazu) dafür ist. Besonders Oberschränke sind anfällig für Feuchtigkeit und Wasserdämpfe aller Art: denn egal, ob vom Herd beim Kochen, von der Kaffeemaschine oder dem Wasserkocher, die Wasserdämpfe steigen auf und hat man seine Supplements in Oberschränken gelagert (im schlimmsten Fall direkt über dem Herd), sind diese zusätzlicher Feuchtigkeit ausgesetzt. Von daher hier den Platz auf jeden Fall wechseln und die Supplements in einem anderen Schrank unterbringen – am besten außerhalb der Küche.
  2. Raum der Aufbewahrung
    Früher habe ich meine Supplements immer in der Küche gelagert. Selbst als ich die Supplements aus den Oberschränken in „normale“, geschlossene Schränke in die Küche verlagert habe, das Problem des klumpig werdens bestand weiterhin. Was hat Abhilfe geschaffen? Einen anderen Raum verwenden bzw. den Raum und Ort, wo augenscheinlich die wenigste Feuchtigkeit herrscht. Das Problem wurde hiermit, um gefühlte 85 % reduziert.
  3. Aufbewahrung der Booster und Creatin Pulver
    Für Supplement Pulver jeglicher Art ist es meistens das gleiche Problem: Die normalen Verpackungen, ob Dose oder Tüte, verschließen nach dem Anbrechen und Entfernen des Siegels, nicht mehr komplett luftdicht – ergo besteht immer die Gefahr das Feuchtigkeit eintritt. Gerne dreht man hier und da ja auch mal die Supp Dose nicht richtig zu oder verschließt, die ein oder andere Tüte nicht akkurat – willkommen Feuchtigkeit. Was schafft hier Abhilfe? Ganz einfach, ich packe mir meine wichtigen Pulver und Supplements einfach in luftdichte Behälter, die meistens einen Gummideckel besitzen.Diese gibt es online oder offline schon für 1 oder 2 Euro zu kaufen, halten ewig und ersparen Dir aber einen möglichen Neukauf des jeweiligen Boosters bzw. Supplements. Die Rechnung ist einfach: der Behälter kostet wenig, hält ewig und Du musst nicht wieder Deine Supplements neu besorgen, was viel teurer wäre. Die Behälter gibt es in verschiedenen Größen. Auch Proteinpulver können so geschützt werden (wobei diese, bei weitem nicht so anfällig für Feuchtigkeit sind wie die anderen Supps).
  4. Trocknungsbeutel aus der Boosterverpackung verwenden
    In diesem Zusammenhang kannst Du auch ganz einfach den Trocknungsbeutel (Du kennst ihn sicherlich, wenn Du Schuhe oder Rucksäcke einkaufst. Das sind diese Beutelchen mit Kugeln drin, die die Feuchtigkeit „aufsaugen“ sollen) weiterverwenden. Diesen gebe ich standardmäßig zur doppelten Sicherheit in den luftdichten Behälter mit.
  5. Trockene Dosierungslöffel und Co.
    Eigentlich ein No Brainer, aber lese ich immer wieder: Achte darauf, dass Du immer mit einem komplett trockenen Löffel, Deine Booster, Creatinpulver oder generell Supplement Pulver dosierst. Meistens ist dies das erste Einfallstor für Feuchtigkeit in Deinem Booster oder Creatin Pulver.
  6. Abfüllen von Portionen
    Ein weiterer, gern genutzter Tipp von mir: je öfter Du Deinen Behälter, Deine Dose oder Deinen Beutel mit Booster, Creatin und Co. öffnest, desto häufiger kann theoretisch Feuchtigkeit in Deine Supplements kommen. Ich mache es so, dass ich mir mein Creatin, beispielsweise für 1 oder 2 Wochen, vordosiert in kleine Druckbeutel abfülle und diese in meiner Supplementdose mit meinen anderen Supps aufbewahre.In Kombination mit den luftdichten Gläsern/Behältern konnte ich, die Verklumpungen und das feucht werden meiner Booster und meines Creatins, bis auf ein Minimum reduzieren – und das dauerhaft! Auch hier wieder: 100 Druckverschlussbeutel kosten praktisch nichts, kannst Du wiederverwenden, kriegst Du online und offline, aber helfen auch Dir wieder, Dich vor einem Neukauf von Pre Workout Boostern, Creatin Pulvern und Co. zu schützen – und machen Dir so das Fitness-Leben angenehmer 😉
  7. Dosen schütteln zur Vermeidung der Brockenbildung
    Zu guter Letzt ein Tipp, den Du sofort anwenden kannst: Wenn Du nicht anders lagern möchtest und jetzt gleich einen sofort anwendbaren Trick umsetzen willst, hier ist er: auch wenn es komisch klingen mag, wenn Du jeden oder jeden zweiten Tag Deine Boosterdose schüttelst, löst Du bereits kleinere „Brocken“ auf, die sich durch die „hygroskopischen“ Eigenschaften bilden und kannst so vermeiden, dass der Booster verklumpt. Zugegeben, das ist zwar der nervigste Tipp von allen, da er aufwendig ist, aber somit verhinderst Du, die Bildung von größeren Brocken und Absetzungen im Booster Pulver.
  8. Elektrischen Mixer nutzen
    Viele Booster Nutzer nehmen verwenden als letzten Ausweg mitunter auch ihren elektrischen Mixer, um die Klumpen wieder zu einem Pulver zu verarbeiten – vorab haben sie Haltbarkeitsdatum und Schimmel gecheckt. Das folgende Video zeigt wie aus einem verklumpten Pre Workout Booster wieder Pulver gemacht wurde – sicherlich eine Option wenn du die obigen Tipps erst gelesen hast, nachdem dein Booster bereits verklumpt ist:

Wenn Dein Booster oder Creatin klumpig wird – Das solltest Du wissen
4.8 (95.83%) 24 Bewertungen